lenscacher.com
Kontaktlinsen clever kaufen!
WarenkorbWarenkorb   KasseKasse   FAQFAQ    AGBAGB    ImpressumImpressum    Über unsÜber uns    KontaktKontakt    SitemapSitemap Empfehlen
 
 

Service-Center

FAQ / Informationen

Inhalt:

 

  1. Bestellung als Neukunde
  2. Kontaktlinse nicht gefunden?
  3. In welche Länder liefern wir?
  4. Zahlungsmöglichkeiten
  5. Versandtarife
  6. Was bedeutet Wassergehalt?
  7. Was bedeutet Sauerstoffdurchlässigkeit (Dk)?
  8. Was bedeutet Krümmungsradius (BC) und Durchmesser (DIA)?
  9. Was bedeutet Handling Tint und UV-Filter?
  10. Welche Werte benötige ich für eine Kontaktlinsenbestellung?
  11. Was bedeutet CT-Wert und LOT-Nummer?
  12. Erstanpassung oder Neuanpassung von Kontaktlinsen
  13. Kontaktlinsen bei trockenen Augen
  14. Umtauschrecht / Rückgaberecht / Widerrufsbelehrung
  15. Vorteile von Kontaktlinsen
  16. Weiche Kontaktlinsen (Vor- und Nachteile)
  17. Harte Kontaktlinsen (Vor- und Nachteile)
  18. Reinigung von Kontaktlinsen
  19. Kostenübernahme durch Krankenkassen
  20. Interessante Links zum Thema Kontaktlinsen


1. Bestellung als Neukunde
 

  1. Bitte legen sie ihre Produkte  in den "Warenkorb" und klicken weiter auf "Kasse".
  2. Sie können sich nun mit ihrer Kunden-Nr. oder als Neukunde anmelden.
  3. Füllen sie bitte die Adressfelder mit Angabe der Zahlungsart (EC-Lastschrift, Nachnahme oder  Kreditkarte) aus und bestätigen sie ihre Eingaben mit "Anmeldung abschicken".
  4. Notieren sie sich  nun ihre persönliche Kunden-Nr. und klicken auf "Weiter zum Shop".
  5. Wenn sie ihren Einkauf fortsetzen möchten, klicken sie bitte auf "Kasse".
  6. Sie erhalten nun eine Auflistung der ausgewählten Produkte mit Korrekturmöglichkeit. Mit "Bestellung abschließen" beenden sie ihren Einkauf.

 

Nach Eingang der Bestellung erhalten sie  innerhalb von 24 h eine Email-Bestätigung mit einer Auflistung der bestellten Produkte und ihrem persönlichen Kundenlogin (Kunden-Nr. und Nachname). Die Lieferzeit beträgt je nach Hersteller und Versandpartner ca. 3-12 Arbeitstage. Lieferungen ins europäische Ausland benötigen in der Regel 1-3 Wochen. Bei Rückfragen können sie sich jederzeit via Email oder telefonisch an unserer "Service-Center" unter dem Menüpunkt "Kontakt" wenden.
 

2. Kontaktlinse nicht gefunden?

(z.B. Torische Kontaktlinsen, Multifokale Kontaktlinsen, Speziallinsen)

Suche sie ihr Produkt einfach unter dem Menüpunkt "Produktliste", "Schnellsuche" oder über den "Hersteller". Alle Kontaktlinsen zur Korrektur von Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) finden sie unter der Rubrik "Torische Kontaktlinsen". Alle Kontaktlinsen zur Korrektur von Altersweitsichtigkeit (Gleitsichtlinsen für Nah- und Fernsicht) finden sie unter der Rubrik "Multifokale Kontaktlinsen". Und alle zur Zeit verfügbaren Probelinsen finden sie unter der Rubrik "Probelinsen" auf unserer Homepage.
Sollten sie ihre Kontaktlinse nicht gefunden haben, dann schicken sie uns einfach eine Produktanfrage via Email über unser Service-Center. Wir unterbreiten ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.


3. In welche Länder liefern wir?
 

Wir liefern europaweit und nach Nordamerika. Bei Bestellungen aus Deutschland können sie zwischen mehreren Zahlungsarten auswählen (EC-Lastschrift, Post-Nachnahme, Kreditkarte oder PayPal). Alle Daten werden zu ihrer Sicherheit 128-Bit-SSL-verschlüsselt (Secure Sockets Layer). Bei Bestellungen außerhalb Deutschlands erfolgt die Abrechnung nur per Kreditkarte (Euro-/ Mastercard oder VISA) über eine gesicherte Verbindung (SSL-SaferPay) oder PayPal. Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder (z.B. Schweiz, Norwegen, USA) entfällt die Mehrwertsteuer und wird bei Rechnungsstellung abgezogen. Eventuell entstehende Zollgebühren bei Einfuhr in Nicht-EU-Ländern, trägt der Kunde. Alle Preise verstehen sich zzgl. der länderspezifischen Versandpauschale (siehe Versandtarife). Die Lieferzeit beträgt je nach Hersteller und Versandpartner ca. 3-12 Arbeitstage. Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands beträgt die Lieferzeit in der Regel 1-3 Wochen. Bei Sonderanfertigungen kann die Lieferzeit herstellungsbedingt bis zu 8 Wochen betragen.
 

4. Zahlungmöglichkeiten
 

Kunden aus Deutschland können zwischen den Zahlungsarten EC-Lastschrift, Kreditkarte (Euro-/Mastercard oder VISA), Post-Nachname oder PayPal wählen. Bei Bestellungen außerhalb Deutschlands erfolgt die Bezahlung via Kreditkarte oder PayPal. Um ein optimales Maß an Sicherheit zu gewährleisten wird bei Bezahlung mit Kreditkarte zusätzlich zu ihrer Kreditkartennummer die sog. CVC-Prüfnummer (Card Verification Code) abgefragt. Sie finden diese meist dreistellige Prüfnummer auf der Rückseite ihrer Kreditkarte im Anschluss an ihre Kreditkartennummer. Die Übermittlung der Kreditkartendaten erfolgt über eine gesicherte SSL-Verbindung. Beim Lastschriftverfahren (nur innerhalb Deutschlands möglich) übermitteln sie ihre EC-Kartendaten (Kontonummer und Bankleitzahl) über eine gesicherte Verbindung (SSL-128-bit). Bei Zustellung per Nachnahme (nur innerhalb Deutschlands möglich) wird der Rechnungsbetrag bei Anlieferung durch die Deutsche Post AG bezahlt. Bei Nachnamezustellung entsteht eine zusätzliche Gebühr von  6,00 EUR (6,03 EUR bei Rechnungsstellung und 3,02 USD bei Zustellung).
 


 

5. Versandtarife
 

Liefergebiet
Kontaktlinsen
Pflegemittel
Deutschland

3,92 bis 5,73 USD

5,73 bis 8,75 USD

Österreich
5,73 bis 8,75 USD

keine Lieferung

Schweiz*
5,73 bis 8,75 USD

keine Lieferung

Luxemburg
5,73 bis 8,75 USD

keine Lieferung

Europa
5,73 bis 8,75 USD

keine Lieferung

USA, Kanada, Australien, Neuseeland*
 13,57 bis 19,61 USD

keine Lieferung

* Lieferungen in Nicht-EU-Länder erfolgt unsererseits mehrwertsteuerfrei (-19%). Zollgebühren bei Einfuhr in Nicht-EU-Länder trägt der Kunde. Die schweizer Zollgebühren beinhaltet die schweizer Mehrwertsteuer/Einfuhrsteuer von 8%, zusätzlich können Dienstleistungsgebühren anfallen. Weitere Informationen finden Sie unter "Eidgenössische Zollverwaltung".

 

6. Was bedeutet Wassergehalt?
 

Der Wassergehalt gibt den Anteil von Wasser einer weichen Kontaktlinse in Prozent an. Allgemein gilt, je höher der Wassergehalt einer Kontaktlinse ist, desto besser ist in der Regel die Sauerstoffdurchlässigkeit des Linsenmaterials. Kontaktlinsen mit guter Sauerstoffdurchlässigkeit (Dk-Wert) sind daher für längere Tragezeiten besonders geeignet. Kontaktlinsen mit hohem Wassergehalt haben auch Nachteile. Sie sind in der Regel nicht so stabil wie Linsen mit niedrigem Wassergehalt und neigen eher zu Ablagerungen. Bei sehr trockenen Augen kann es bei hochwasserhaltigen Kontaktlinsen zu Trageproblemen kommen, da diese den natürlichen Wasservorrat (Tränenfilm) des Augen wie ein "Schwamm" aufsaugen und das Auge "austrocknen" können. In solchen Fällen bieten sich Linsen mit einem niedrigerem Wassergehalt oder hoher Wasserbindungskapazität an (z.B. Air Optix Night&Day, PureVision, Biofinifty).
 

7. Was bedeutet Sauerstoffdurchlässigkeit (Dk)?
 

Der Dk-Wert ist ein Maß für die Sauerstoffdurchlässigkeit von Kontaktlinsen (Dk, Dk/t, Dk/L). Je höher der Dk-Wert, desto besser ist die Sauerstoffdurchlässigkeit des Linsenmaterials. Hoch sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen verbessern den Tragekomfort und die Langzeitverträglichkeit. Bei weichen Kontaktlinsen ist der Dk-Wert auch abhängig vom Wassergehalt. Ein hoher Wassergehalt verbessert in der Regel die Sauerstoffdurchlässigkeit des Linsenmaterials. Die höchste Sauerstoffdurchlässigkeit haben z.Zt. sog. Silikonhydrogellinsen wie z.B. Air Optix Night&Day, PureVision und Biofinifty.
 

8. Was bedeutet Krümmungsradius (BC) und Durchmesser (DIA)?
 

Der Krümmungsradius (BC, BK, ro) gibt die Krümmung der Innenfläche der Kontaktlinse in mm an. Je größer dieser Wert ist, desto flacher und lockerer sitzt die Linse. Der Krümmungsradius der Linse ist abhängig von der Krümmung der Hornhautoberfläche. Der Sitz hängt aber auch von dem Durchmesser und von der Festigkeit des Linsenmaterials ab. Der Durchmesser (DIA, DM, øT) gibt die Größe der Kontaktlinse in mm an. Weiche Kontaktlinsen haben in der Regel einen größeren Durchmesser und harte Kontaktlinsen einen kleineren Durchmesser im Vergleich zum Hornhautdurchmesser.
 

9. Was bedeutet Handling Tint und UV-Filter?
 

Kontaktlinsen mit Handling Tint haben eine leichte meist bläuliche Tönung. Diese Sichttönung dient dem besseren Auffinden der Kontaktlinsen im Kontaktlinsenbehälter und hat keinen Einfluss auf ihre Augenfarbe. Oft ist diese Sichttönung mit einem zusätzlichen UV-Filter, der das Auge vor schädlicher UV-A- und UV-B-Strahlung schützt, kombiniert. Ein Ersatz für eine Sonnenbrille ist ein integrierter UV-Filter allerdings nicht.
 

10. Welche Werte benötige ich für eine Kontaktlinsenbestellung?
 

Für eine Bestellung von Kontaktlinsen benötigen Sie den Durchmesser (DIA, DM, øT) meist der größere Werte zwischen 10,00 und 15,00 mm, und den Krümmungsradius (BC, BK, ro) meist der kleinere Werte zwischen 6,00 und 10,00 mm. Sie finden diese Angaben auf ihrem Kontaktlinsenpass oder der Originalverpackung ihrer Kontaktlinsen. Ferner benötigen sie natürlich die Stärke (SPH, PWR, P., DPT, F`v ,D) ihrer Kontaktlinse in Minus- oder Plus-Dioptrien (D, dpt). Bei torischen Kontaktlinsen für Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) werden zusätzlich der Zylinder (Cyl., Zyl.) in Minus-Dioptrien und die Achse (Axis, AX, A, T) mit Werten zwischen 0 und 180° angegeben. Bei multifokalen Kontaktlinsen für Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) wird zusätzlich die Addition (Add., Ad.) in Plus-Dioptrien angegeben.

 

Fragen sie einfach ihren Augenarzt oder Optiker nach ihren Kontaktlinsen-Parametern und lassen Sie sich einen Kontaktlinsen-Pass ausstellen.

 

11. Was bedeutet CT-Wert und LOT-Nummer?

Der CT-Wert (Central Thickness) gibt die Mittendicke der Kontaktlinse an. Die Dicke der Kontaktlinse ist von der  Stärke (Dioptrien) der Kontaktlinse abhängig und muss deshalb bei einer Bestellung nicht extra angegeben werden. Die LOT-Nummer ist eine herstellerspezifische Chargennummer und muss ebenfalls nicht angeben werden.
 

12. Erstanpassung oder Neuanpassung von Kontaktlinsen

Wenn Sie noch kein Kontaktlinsenträger sind, oder eine neue Kontaktlinse ausprobieren möchten, sollten Sie Ihren Augenarzt oder Optiker zur Neuanpassung vor Ort aufsuchen. Später können sie dann ihre Kontaktlinsen mit den bekannten Parametern meist deutlich günstiger online nachbestellen. Eine Erstanpassung oder Neuanpassung via Email oder Telefonberatung ist leider nicht möglich. Bitte bestellen sie daher nur Kontaktlinsen die sie vorher gut vertragen haben und die von einem Kontaktlinsenspezialisten angepasst wurden. Bitte lassen sie ihre Augen regelmäßig von einem Kontaktlinsenspezialisten kontrollieren.
 

13. Kontaktlinsen bei trockenen Augen

Bei trocken Augen oder unzureichender Tränenproduktion empfehlen sich in der Regel Kontaktlinsen mit einem niedrigen Wassergehalt oder Kontaktlinsen mit einem besonders gutem Wasserbindungsvermögen. Also Kontaktlinsen die das Wasser speichern können und nicht wie ein "Schwamm" aufsaugen (z.B. Air Optix Night&Day, PureVision, Biofinity). Bei zu geringer Tränenflüssigkeit kann das Tragen von Kontaktlinsen aber auch contraindiziert sein. Hier sollten sie ggf. einen Augenarzt zur weiteren Abklärung aufsuchen.
 

14. Umtauschrecht / Rückgaberecht / Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 &sekt; 2 in Verbindung mit &sekt; 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß &sekt; 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 &sekt; 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Vom Umtausch/Rückgabe ausgeschlossen sind Kontaktlinsen die kundenspezifisch angefertigt werden (Siehe Produktinformation Sonderanfertigungen). Der Widerruf ist zu richten an:


Lenscatcher GmbH
Geschaftsführer: Dr. Markus Schlarmann
Eichenstr. 4, D-49413 Dinklage
info @ lenscatcher.de
Fax: +49-4443-978820


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterungen auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Wir möchten sie bitten sich vor einem Umtausch mit unserem Service-Center via Email oder telefonisch in Verbindung zu setzen. Sie erhalten dann eine Retour-Nr., die sie bitte in die Retouradresse einfügen.

Retouradresse:

Lenscatcher
Retour-Nr.: ?
Eichenstr. 4
49413 Dinklage
Deutschland

15. Vorteile von Kontaktlinsen
 

Kontaktlinsen bieten viele Vorteile, sowohl optisch als auch kosmetischer Art. Je stärker die Fehlsichtigkeit ausgeprägt ist, desto größer können die optischen Vorteile von Kontaktlinsen sein. Dieses gilt besonders bei Kurzsichtigkeit (Myopie), aber auch bei Weitsichtigkeit (Hyperopie) und durch die Hornhautverkrümmung verursachte Stabsichtigkeit (Astigmatismus). Zwischen Hornhautvorderfläche und Kontaktlinsenrückfläche bildet sich die sogenannte "Tränenlinse", die als Teil des optischen Systems die Wirkung besonders der harten (formstabilen) Kontaktlinse ergänzt. Selbst hochgradige Fehlsichtigkeiten können so, im Gegensatz zum Brillenglas, mit wesentlich dünneren Kontaktlinsen und ohne größere Probleme korrigiert werden. Auch die Abbildungsfehler stärkerer Brillengläser, z.B. Randverzerrungen, treten bei Kontaktlinsen in der Regel nicht auf. Ein weiterer Nachteil von Brillengläser, ist der Vergrößerungs- bzw. Verkleinerungseffekt. Dieser Effekt beruht darauf, dass Plus-Gläser das Netzhautbild vergrößern und Minus-Gläser das Netzhautbild verkleinern. Da Kontaktlinsen jede Augenbewegung mitmachen und ihr Zentrum immer vor der Pupille liegt, gibt es keine unscharfen Randzonen, und das Gesichtsfeld bleibt uneingeschränkt. Durch diese Eigenschaft ist es möglich, genau wie bei den Brillengläsern (Gleitsichtbrille, Bifokalbrille), multifokale Kontaktlinsen einzusetzen. Diese Kontaktlinsen ermöglichen dann ein scharfes Sehen sowohl in der Ferne als auch in der Nähe. Für Sportler/innen ist die Bewegungsfreiheit entscheidend. Kontaktlinsen haben hier einen großen Vorteil.  Das Verletzungsrisiko durch das Tragen einer Brille entfällt. Außerdem können Kontaktlinsen nicht wie Brillengläser beschlagen; auch bei Regen und Schnee behält man immer den klaren Durchblick. Wer mit optischen Geräten, z.B. Kamera oder Mikroskop arbeitet, kommt ebenfalls mit Kontaktlinsen besser zurecht, im Gegensatz zur Brille sind Kontaktlinsen nicht "im Weg". Auch können Sicherheitsbestimmungen, wie das Tragen von Schutzbrillen oder Sicherheitshelmen, leichter eingehalten werden.
 

16. Weiche Kontaktlinsen (Vor- und Nachteile)
 

Weiche Kontaktlinsen bestehen in der Regel aus Hydrogel oder Silikon. Dieses Linsenmaterial saugt Tränenflüssigkeit auf und bedarf deshalb einer ausreichenden Tränenproduktion. Proteine und Schmutzpartikel können sich in der schwammartigen Struktur ablagern, weshalb weiche Kontaktlinsen eine besondere Reinigung benötigen. Die Eingewöhnungszeit ist aufgrund des viel geringeren Fremdkörpergefühls kürzer als bei harten Kontaktlinsen, so das weiche Kontaktlinsen auch zum sporadischem (temporären) Tragen sehr gut geeignet sind. Weiche Kontaktlinsen sind im Gegensatz zu harten Kontaktlinsen mit einem Durchmesser von etwa 13 mm etwas größer als harte formstabile Kontaktlinsen (ca. 10 mm). Sie sind deshalb etwas schwerer zu handhaben und verursachen bei ungenügender Reinigung häufiger Infektionen der Hornhaut oder Bindehaut. Genauso wie harte Kontaktlinsen müssen die meisten weichen Kontaktlinsen vor dem Schlafengehen herausgenommen werden.
Neben den normalen weichen Kontaktlinsen (Jahreslinsen) sind sogenannte Austauschsysteme erhältlich. Sie zeichnen sich durch eine unterschiedliche lange Benutzungsdauer aus (Tages-, Wochen-, Monatslinsen). Vorteil: man hat immer eine frische Kontaktlinse mit gleichbleibender Materialqualität. Nach Ablauf der Tragefrist darf die Kontaktlinse nicht mehr verwendet werden und muss durch eine neue Linse ersetzt werden (Austauschsysteme).
 

Vorteile von weichen (flexiblen) Kontaktlinsen:

  • kürzere Eingewöhnungszeit
  • besserer Tragekomfort
  • geringeres Fremdkörpergefühl
  • sporadisches Tragen möglich
  • gute Haftung


Nachteile weicher (flexibler) Kontaktlinsen:

  • aufwendigere Reinigung
  • kürzere Lebensdauer
  • bei höherer Hornhautverkrümmung geringere optische Eigenschaft
  • schwierigere Handhabung


17. Harte Kontaktlinsen (Vor- und Nachteile)
 

Harte Kontaktlinsen bestehen aus Kunststoffen wie z.B. Fluor-Silicon-Methacrylate-Copolymer. Moderne Hartlinsen zeichnen sich durch eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit und gute Verträglichkeit aus. Bedingt durch ihre formstabile Struktur sind sie leichter zu reinigen und einfacher zu handhaben. Die optische Qualität ist meist besser als bei weichen Kontaktlinsen, da sie Hornhautverkrümmungen und -unregelmäßigkeiten mit der hinter der Kontaktlinse entstehenden Tränenlinse automatisch ausgleichen können. Sie müssen aber individuell angepasst werden und brauchen, durch das anfangs vermehrte Fremdkörpergefühl, eine längere Eingewöhnungsphase.
 

Vorteil harter (formstabiler) Kontaktlinsen:

  • meist bessere optische Eigenschaften
  • längere Lebensdauer
  • einfachere Handhabung
  • geringeres Infektionsrisiko
  • bessere Langzeitverträglichkeit
  • oft bessere Sauerstoffdurchlässigkeit


Nachteil harter (formstabiler) Kontaktlinsen:

  • anfangs größeres Fremdkörpergefühl
  • längere Eingewöhnungsphase
  • individuelle Anpassung nötig
  • geringere Haftung
  • keine Austauschsysteme erhältlich
  • kein sporadisches Tragen möglich


18. Reinigung von Kontaktlinsen
 

Kontaktlinsen benötigen eine tägliche Reinigung. In der Regel geschieht dieses während der Nachtruhe. Für das Aufbewahren von Kontaktlinsen stehen eine Reihe von unterschiedlichen Reinigungslösungen zur Verfügung. Bei modernen Pflegesystemen lassen sich meist mehrere Reinigungsschritte gleichzeitig erledigen (All-in-One-Pflegesysteme). Aber auch mehrstufige Reinigungssysteme sind erhältlich (2-Stufen-Pflegesysteme). Unterschieden werden Reinigungssysteme für weiche und harte Kontaktlinsen. Bei der Pflege weicher Kontaktlinsen sollte zusätzlich zur täglichen Reinigung einmal pro Woche eine spezielle Enzymtablette zur Entfernung von Proteinablagerungen verwendet werden. Desinfektionssysteme auf Peroxidbasis (z.B. AOSept oder Easy Sept) bitten zur Zeit die größte Sicherheit. Weiterhin sollte der Aufbewahrungsbehälter monatlich erneuert werden.
 

19. Kostenübernahme durch Krankenkassen
 

Nur bei Patienten unter 18 Jahren oder bei einer korrigierten Sehschärfe von maximal 30% können gesetzliche Krankenkassen bei ausgewählten Fehlsichtigkeiten oder Erkrankungen (medizinische Indikationen) einen Teil der Kosten für Kontaktlinsen bis zu einem bestimmten Festbetrag übernehmen. Als privat Krankenversicherter können, je nach Vertragsabschluß, unterschiedliche Beträge erstattet werden. Bitte reichen sie ihre Kontaktlinsenrechnung zur Frage der Kostenerstattung/-beteiligung bei ihrer privaten Krankenkasse ein und fragen sie nach ihren Konditionen. Pflegemittel werden grundsätzlich nicht erstattet.
 

Medizinische Indikationen:

  • Kurzsichtigkeit/ Weitsichtigkeit ab +/- 8,00 dpt (hohe Fehlsichtigkeiten)
  • Astigmatismus irregulär, rectus, inversus ab -3,00 dpt (vermehrte Hornhautverkrümmung)
  • Astigmatismus obliquus ab -2,00 dpt (vermehrte Hornhautverkrümmung)
  • Keratokonus bei Hornhautradius < 7,00 mm (krankhafte Hornhautvorwölbung)
  • Anisometropie ab 2,00 dpt (unterschiedliche Brillenstärke beider Augen)
  • Aniseikonie (unterschiedliche Abbildungsgrößen)
  • Aphakie (Linsenlosigkeit)
  • Iris-print-Linse bei Irisdefekten (Pupillenverziehungen)
  • Therapeutische Verbandslinsen bei Hornhauterkrankungen
  • Abdecklinsen (Occlusionslinsen) zur Schielbehandlung


20. Interessante Links zum Thema Kontaktlinsen
 

 


Hotline

0049 (0)4443-97880
Mo.-Fr. 9-14:00 Uhr